Display-Kratzer entfernen

Risse und Schrammen im Handy-Bildschirm sind eine lästige Angelegenheit. Doch wenn der Schaden nicht allzu groß ist, gibt es durchaus Hoffnung. Wir zeigen dir, mit welchen Mitteln du kleinere und mittelgroße Display-Kratzer schnell und einfach entfernen kannst.

Eine Frau poliert das Display ihres Smartphones.

Risse und Schrammen im Handy-Bildschirm sind eine lästige Angelegenheit. Doch wenn der Schaden nicht allzu groß ist, gibt es durchaus Hoffnung. Wir zeigen dir, mit welchen Mitteln du kleinere und mittelgroße Display-Kratzer schnell und einfach entfernen kannst.

Backpulver

Das effektivste Hausmittel gegen kleine Kratzer im Handy-Screen ist Backpulver. Vermische einfach zwei Teelöffel des weißen Pulvers mit einem Teelöffel Wasser, bis die Masse eine breiige, körnige Konsistenz hat. Gib die Mixtur anschließend auf ein Tuch und wische sanft über das Display, am besten in kreisenden Bewegungen.

Nachdem du die Kratzer auf diese Weise entfernt hast, wischst du den Bildschirm mit einem minimal angefeuchteten zweiten Tuch ab, bis er sauber ist. Im besten Fall ist der Screen deines Smartphones nun wieder in einem makellosen Zustand.

Tipp: Vor dem Polieren solltest du die Lautsprecher, das Mikrofon und den Fingerabdrucksensor deines Smartphones großzügig abkleben. So verhinderst du, dass die Masse ins Innere des Geräts eindringt und Schaden anrichtet. Das gilt übrigens auch für die beiden anderen Methoden, die wir dir in diesem Beitrag vorstellen.

Zahnpasta

Auch mit Zahnpasta kannst du an deinem Handy-Display kleinere Kratzer entfernen. Trage einfach ein wenig von der Paste auf ein Tuch auf und reibe in kreisenden Bewegungen über den Screen. Dabei solltest du äußerste Vorsicht walten lassen.

Nimm dir zunächst einmal eine kleine Ecke des Displays vor und reibe anschließend den restlichen Screen ab, sofern sich die Vorgehensweise als erfolgreich erweist. Wenn du mit dem Polieren fertig bist, kannst du wie bei der Backpulver-Methode alle Rückstände mit einem leicht angefeuchteten zweiten Tuch beseitigen.

Wichtig: Achte darauf, eine möglichst hochwertige Zahnpasta mit nicht allzu großen Schleifpartikeln zu verwenden. Sonst fügst du dem Display im schlimmsten Fall neue Kratzer zu.

Spezielle Politur

Wenn du Handy-Kratzer entfernen und kein Risiko eingehen möchtest, empfiehlt sich eine spezielle Politurpaste. Eine solche ist für unter 10 Euro im Handel erhältlich und beseitigt kleine Risse im Handumdrehen. Ein Politurtuch, das für diesen Zweck geeignet ist, befindet sich in der Regel im Lieferumfang. Falls nicht, empfehlen wir dir ein herkömmliches Mikrofasertuch.

Trage das Mittel einfach auf das Tuch auf und reibe in kreisenden Bewegungen über den Bildschirm. In den meisten Fällen sind erste Ergebnisse nach dreiminütigem Wischen sichtbar.

Sofern du mit diesen drei Tricks die Display-Kratzer nicht entfernen konntest, solltest du einen Fachmann aufsuchen, um den Screen austauschen zu lassen. Wenn du ein nachhaltiges Smartphone mit modularer Bauweise nutzt, kannst du den Bildschirm gegebenenfalls sogar höchstpersönlich ersetzen.

Tipp: Tiefe und hartnäckige Kratzer aus dem Display zu entfernen, ist häufig ein hoffnungsloses Unterfangen. Daher empfiehlt es sich, größere Sprünge oder Risse in deinem Handy-Display zu verhindern, indem du eine Displayfolie anbringst.

Das Wichtigste im Überblick

  • Kleine Display-Kratzer kannst du versuchen mit einfachen Hausmitteln zu entfernen, wie zum Beispiel Zahnpasta oder Backpulver (als Gemisch).

  • Mit einer speziellen Display-Politur bist du auf der sicheren Seite, damit lassen sich kleinere Kratzer sicher entfernen.

  • Tiefe Kratzer aus dem Display zu entfernen, ist nicht ganz so einfach. Hier bleibt häufig nur noch ein Besuch beim Fachmann.

Foto: ©Shutterstock/nikkimeel

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Ratgeber Smartphone