Screenshot bei Samsung: So geht’s

Wie erstellt man einen Screenshot mit einem Smartphone oder einem Tablet aus dem Hause Samsung? Wir erklären es dir gerne.

Ein Samsung-Smartphone auf einem Tisch.

Screenshots gehören ohne Zweifel zu den nützlichsten Features eines Smartphones. Sie bieten dir die Möglichkeit, ein Foto von dem Inhalt zu schießen, der zum jeweiligen Zeitpunkt auf dem Display deines Smartphones angezeigt wird.

Dies kann in den verschiedensten Situationen überaus hilfreich sein, zum Beispiel, wenn du einer anderen Person Auszüge einer Website oder eines Dokuments schicken möchtest. Aber auch, wenn du beispielsweise ein Rezept entdeckst, das du später nachkochen willst, erweist sich die Funktion als hilfreich. Wir zeigen dir, wie du einen Screenshot mit einem Samsung Galaxy aufnimmst.

Mit dieser Tastenkombination knipst du einen Screenshot

Einen Screenshot erstellst du bei Samsung in Sekundenschnelle per Tastenkombination. Allerdings hat sich die genaue Vorgehensweise im Laufe der letzten Jahre deutlich geändert. Vor allem der Wegfall des Home-Buttons bei den aktuelleren Samsung-Modellen war hierbei ein entscheidender Faktor.

Wenn du ein aktuelles Samsung-Smartphone oder -Tablet besitzt, zum Beispiel ein Galaxy S22, ein Galaxy A53 oder ein Galaxy Tab S8 Ultra, hältst du die Power-Taste auf der rechten Seite des Geräts und die „Leiser“-Taste für ein bis zwei Sekunden gleichzeitig gedrückt.

Dass der Screenshot erfolgreich erstellt wurde, erkennst du an einem markanten weißen Aufblitzen auf dem Display oder auch am Vibrieren deines Geräts, sofern die Vibration aktiviert ist. Das Bildschirmfoto wird anschließend automatisch in deiner Galerie – genauer: im Album „Screenshots“ – abgelegt.

Screenshot per Wischbewegung? Auch das ist möglich!

Bei den meisten neueren Modellen bietet Samsung noch eine weitere, smarte Möglichkeit, um einen Screenshot durchzuführen – und zwar die Handkanten-Geste per Wischbewegung.

Ob das bei deinem Gerät ebenfalls möglich ist, kannst du ganz einfach ausprobieren. Lege deine Handkante so auf das Display, dass der kleine Finger den Bildschirm berührt. Streiche nun von links nach rechts oder von rechts nach links. Wenn das Bildschirmfoto erfolgreich geknipst wurde, erhältst du dasselbe Signal, das auch sonst nach einem Screenshot folgt.

Du nutzt ein älteres Modell von Samsung? Kein Problem!

Solltest du ein älteres Samsung-Modell besitzen, das noch mit einem Home-Button ausgestattet ist, gestaltet sich die Vorgehensweise ein bisschen anders. Konkret betrifft dies unter anderem das Galaxy S7, das Galaxy A5, das Galaxy J7 und das Galaxy Tab S3 sowie alle älteren Geräte.

Um bei diesen Modellen einen Screenshot zu erstellen, hältst du den Home-Button, der sich mittig unter dem Display befindet, und die Power-Taste gleichzeitig für etwa zwei Sekunden gedrückt. Auch hier reagiert dein Smartphone oder Tablet mit einem visuellen Signal oder Vibration, sobald das Bildschirmfoto erfolgreich geknipst wurde.

Bildschirmaufnahme erstellen: So wird’s gemacht

Mit einem Smartphone von Samsung einen Screenshot zu machen, ist somit kein Hexenwerk. Doch wie sieht es aus, wenn du nicht nur ein „Standbild“ knipsen, sondern den Display-Content für mehrere Sekunden aufnehmen willst? Auch das ist zum Glück ohne weiteres möglich.

Um eine Bildschirmaufnahme zu erstellen, öffnest du einfach die Schnelleinstellungen deines Samsung-Handys. Hierfür wischst du mit dem Finger zweimal vom oberen Displayrand nach unten. Suche anschließend die vorinstallierte App „Bildschirmrecorder“, öffne sie und tippe auf „Aufnahme starten“.

Sobald der nun angezeigte Countdown abgelaufen ist, startet die Aufnahme. Zum Beenden tippst du einfach auf das Stopp-Symbol. Anschließend wird der Clip automatisch in deiner Galerie abgespeichert. Der entsprechende Ordner hat den Namen „Bildschirmaufnahmen“.

Praktisch: Die Anwendung bietet einige sehr praktische Einstellungsmöglichkeiten. Um das entsprechende Menü zu öffnen, musst du einfach für etwa zwei Sekunden auf das Icon der Bildschirmrecorder-App in den Schnelleinstellungen drücken.

Nun kannst du zum Beispiel veranlassen, dass bei einem Screenvideo nicht nur die Sounds von deinem Handy aufgenommen werden, sondern auch das Mikrofon aktiviert wird. Dank dieser Funktion kannst du deine Bildschirmaufnahmen direkt kommentieren. Außerdem lässt sich in dem Menü die Videoqualität anpassen.

Der Bildschirmrecorder ist auf dem Galaxy S10, dem Galaxy A51, dem Galaxy A71 und allen neueren Samsung-Modellen vorinstalliert. Solltest du ein Galaxy S8, ein Galaxy A50, ein Galaxy J8 oder ein älteres Gerät nutzen, gehört die App leider nicht zur Standardausstattung. In diesem Fall musst du eine Drittanbieter-App wie "AZ Screen Recorder" ( Android) herunterladen, um ein Screenvideo zu erstellen.

Screenshot bei Samsung erstellen: Das Wichtigste im Überblick

  • Ein Bildschirmfoto erstellst du bei Samsung, indem du die Power-Taste und die „Leiser“-Taste gleichzeitig für ein bis zwei Sekunden gedrückt hältst. Bei den meisten neueren Modellen kannst du Screenshots auch per Handkanten-Geste knipsen.

  • Bei älteren Modellen musst du den Home-Button und die Power-Taste gleichzeitig für etwa zwei Sekunden gedrückt halten.

  • Wenn der Screenshot erfolgreich erstellt wurde, folgt ein visuelles Signal oder ein Vibrieren.

  • Mit der App „Bildschirmrecorder“ lässt sich auch ganz einfach Display-Content in Form eines Videos aufnehmen. Die Anwendung ist allerdings nur auf neueren Samsung-Galaxy-Modellen vorinstalliert.

Foto: ©Shutterstock/Framesira

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Android Smartphone