WhatsApp-Chats übertragen

Deine WhatsApp-Chats sind nach dem Handywechsel futsch? Wir erklären, wie du WhatsApp-Chats übertragen kannst.

Eine Smartphone-User benutzt WhatsApp.

Witzige Dialoge, Erinnerungen, Kurioses – im Lauf der Zeit kann sich in WhatsApp so allerlei ansammeln, was einem am Herzen liegt. Deswegen sollen beim Smartphone-Wechsel meist auch die WhatsApp-Chats übertragen werden. Für den Umzug des Messengers stehen dir mehrere Vorgehensweisen zur Verfügung.

Der Gerätewechsel innerhalb von Android oder iOS funktioniert sehr einfach. Etwas komplizierter wird es, wenn du zwischen Android und iOS wechseln willst. Wir erklären dir, wie du WhatsApp-Chats auf ein neues Handy überträgst.

WhatsApp-Chats übertragen mit Android

Wenn sowohl dein altes als auch dein neues Handy mit Android laufen, kannst du deine WhatsApp-Chats mithilfe von Google Drive auf ein neues Handy übertragen. Dafür sind gerade mal zwei Schritte notwendig:

  1. Erstelle in den WhatsApp-Einstellungen deines alten Smartphones ein Cloud-Backup. Gehe dafür auf „Einstellungen“, dann auf „Chats“ und schließlich auf „Chat-Backup“. Hier musst du auf den grünen „Sichern“-Button tippen.

  2. Nach der Installation von WhatsApp auf deinem neuen Android-Handy und der obligatorischen Verifizierung deiner Telefonnummer kannst du deine WhatsApp-Chats einfach übertragen. Der Messenger wird dich automatisch fragen, ob du deine Chats wiederherstellen möchtest – vorausgesetzt, du verwendest dieselbe Nummer. Tippe nun einfach auf „Wiederherstellen“.

In den WhatsApp-Einstellungen kannst du auch eine Funktion aktivieren, mit der sich in regelmäßigen Abständen Backups automatisiert anlegen lassen. Das hilft dir, deinen Chatverlauf auf ein neues Handy zu übertragen, falls du vergessen hast, vor dem Handywechsel ein Backup zu machen, oder wenn dein altes Smartphone partout nicht mehr anspringen möchte.

WhatsApp-Chats auf ein neues iOS-Handy übertragen – via Cloud

Du bist treuer Apple-Kunde und möchtest deine WhatsApp-Chats übertragen? Beim iPhone ist der Wechsel vom einen Smartphone zum anderen ebenfalls kein Problem. Der einzige Unterschied: Das Backup wird in der iCloud erstellt. Die Datensicherung kannst du ebenfalls in den WhatsApp-Einstellungen vornehmen:

  1. Um deine WhatsApp-Chats zu übertragen, gehst du bei deinem alten Smartphone in die WhatsApp-Einstellungen. Anschließend tippst du auf „Chats“, dann auf „Chat-Backup“ und schließlich auf „Backup jetzt erstellen“.

  2. Sobald du WhatsApp auf deinem neuen iPhone installiert und deine Telefonnummer verifiziert hast, erfolgt nach dem Öffnen der App eine automatische Abfrage, ob das angelegte Backup wiederhergestellt werden soll. Diese bestätigst du.

Um deine WhatsApp-Chats via iCloud auf ein neues Handy zu übertragen, ist auch hier Voraussetzung, dass du die gleiche Telefonnummer verwendest. Auch die Apple-ID muss dieselbe sein.

In den WhatsApp-Backups sicherst du neben den Textnachrichten übrigens auch Fotos und Videos. Um Videos zu speichern, musst du in den Einstellungen allerdings die entsprechende Funktion aktiviert haben.

Tipp: Wenn du dir ein neues Apple-Handy zulegen willst, empfehlen wir dir das iPhone 13 Pro. Das spitzenmäßige Premium-Smartphone mit Teleoptik findest du auch im Shop von freenet Mobilfunk.

WhatsApp-Chats manuell auf ein neues Handy übertragen

Bei Android-Geräten kannst du den WhatsApp-Verlauf nicht nur via Cloud auf ein neues Handy bringen, sondern du kannst sie auch manuell über den lokalen Speicher übertragen. Auf Android-Smartphones liegen die Daten im Ordner „WhatsApp/Databases“. Der Chat-Verlauf ist in der Datei „msgstore.db.crypt“ gespeichert.

Durch eine Übertragung via USB kannst du diese Datei auf deiner PC- bzw. Laptop-Festplatte ablegen. Von dort kopierst du sie einfach in den WhatsApp-Ordner „Databases“ auf deinem neuen Handy. Wichtig ist, dass sich die Datei dort befindet, bevor du WhatsApp nach der Installation zum ersten Mal startest.

Alternativ kannst du deine Chatverläufe mithilfe eines MTP-Treibers auf dein neues Handy transportieren. Verbinde dazu dein altes und dein neues Smartphone mit deinem PC oder Laptop und aktiviere anschließend auf beiden Geräten die Datenübertragung.

Danach kopierst du den Ordner „WhatsApp“, der sich im Telefonspeicher deines alten Handys befindet, in den Speicher deines neuen Smartphones.

Im Falle von iOS lassen sich Datensicherungen aus WhatsApp heraus nur mit speziellen Apps von Drittanbietern durchführen.

Wechsel zu iOS oder zu Android: Mit diesen Tools kannst du deine WhatsApp-Chats übertragen

Die beiden mobilen Betriebssysteme iOS und Android machen es einem nicht gerade einfach, WhatsApp-Chats von einem System zum anderen zu übertragen. In WhatsApp selbst gibt es nämlich keine Funktion zur Übertragung der Chats zwischen den beiden mobilen Betriebssystemen. Der Datentransfer ist deshalb nur mithilfe von kostenpflichtiger Drittanbieter-Software möglich.

Backuptrans:
Du möchtest deine WhatsApp-Chats übertragen, ohne ein Backup anlegen zu müssen? Eine der bekanntesten Lösungen für diesen Zweck heißt Backuptrans. Sie bietet sowohl für den Wechsel zu Android als auch zu iOS eine entsprechende Option.

Und so funktioniert’s: Verbinde sowohl dein altes als auch dein neues Smartphone per USB mit deinem PC bzw. Laptop und öffne Backuptrans. Im Anschluss klickst du auf „File“ und zu guter Letzt auf „Transfer Messages from Android to iPhone“ oder auf „Transfer Messages from iPhone to Android“. Nun kannst du die gewünschten WhatsApp-Chats übertragen.

Kleiner Wermutstropfen: Schon die Basis-Version kostet rund 30 Euro jährlich. Die Premium-Variante ist mit etwa 150 Euro noch deutlich kostspieliger.

WazzapMigrator:
Ein weiterer Dienst, der infrage kommt, ist die App "WazzapMigrator" ( Android). Dabei wird zunächst über die Desktopanwendung iTunes eine Backup-Datei für dein iPhone erstellt. Aus dieser werden schließlich die erforderlichen Daten extrahiert. Zuletzt werden diese Daten auf dein neues Android-Smartphone übertragen.

Die App hat jedoch zwei Haken: Zum einen ist sie ebenfalls kostenpflichtig, zum anderen kannst du deinen WhatsApp-Verlauf nur von iOS auf ein neues Android-Handy transportieren. Andersherum funktioniert das leider nicht.

Dr.fone:
Eine der beliebtesten Anwendungen für den Transfer von WhatsApp-Chats ist Dr.fone. Das Prozedere ist denkbar einfach: Nachdem du das Tool auf deinem PC bzw. Laptop installiert und geöffnet hast, wählst du einfach die Option „WhatsApp Transfer“. Anschließend stellst du eine Verbindung mit den betreffenden Smartphones her und startest die Datenübertragung.

Praktisch ist dabei, dass es keine Rolle spielt, ob du den Chatverlauf von einem iPhone auf ein Android-Handy übertragen willst oder den umgekehrten Weg gehst.

Allerdings kommt dich das Ganze auch relativ teuer zu stehen: So kostet die Lizenz für ein Jahr etwa 30 Euro. Und: Datenschutz wird nicht gerade großgeschrieben. Wer die App in Anspruch nimmt, gesteht dem chinesischen Unternehmen Wondershare das Recht zu, auf all seine Chatverläufe einschließlich der Fotos und Videos zuzugreifen. Das Tool ist also mit Vorsicht zu genießen.

MobileTrans:
Mit der kostenpflichtigen Anwendung MobileTrans lassen sich deine WhatsApp-Chats, aber auch andere Daten wie Fotos, Videos und Musiktitel kinderleicht übertragen. Für den Transfer sind – wie bei den meisten anderen Drittanbieter-Apps – nur wenige Schritte nötig. Und das Beste ist: Ob du von Android zu iOS wechselst oder von iOS zu Android, ist wie bei Dr.fone völlig egal.

Zunächst einmal installierst du das Tool auf deinem PC oder Laptop. Danach öffnest du es und stellst eine Verbindung sowohl zu deinem alten als auch zu deinem neuen Smartphone her. Anschließend klickst du auf „WhatsApp“, dann auf „WhatsApp übertragen“ und schließlich auf „WhatsApp-Mitteilungen übertragen“. Zu guter Letzt klickst du noch auf „Start“.

Übrigens: Mit MobileTrans lassen sich auch die Chatverläufe von diversen anderen Messengern übertragen.

Nicht mehr möglich: Die Export-Funktion in WhatsApp

Lange Zeit gab es noch eine weitere Vorgehensweise, mit der du deine Chats von einem Android- auf ein iOS-Gerät (oder auch umgekehrt) übertragen konntest: mit der Exportfunktion. Dabei konntest du in WhatsApp einzelne Chats exportieren und anschließend auf deinem neuen Gerät speichern.

Auch wenn das natürlich kein gleichwertiger Ersatz für eine ordentliche Übertragung deiner WhatsApp-Chats war, so waren die Gesprächsverläufe zumindest gespeichert und einsehbar. Diese Möglichkeit existiert aufgrund eines folgenschweren Patentstreits mit BlackBerry jedoch nicht mehr – zumindest nicht in Deutschland; in anderen Ländern steht die Option weiterhin zur Verfügung.

WhatsApp-Chats übertragen: Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Über die Backup-Funktion in den Messenger-Einstellungen kannst du deine WhatsApp-Chats auf ein neues Handy übertragen.

  • Auf Android-Geräten nutzt du dafür Google Drive. Mit einem iPhone kannst du das über die iCloud machen. Diese Lösungen funktionieren allerdings nur beim Umzug zu einem Modell, das mit dem gleichen Betriebssystem ausgestattet ist.

  • Willst du WhatsApp-Chats übertragen, weil du von Android zu iOS bzw. von iOS zu Android gewechselt bist, musst du auf kostenpflichtige Drittanbieter wie Backuptrans oder Dr.fone zurückgreifen.

  • Die Exportfunktion, mit der du einzelne WhatsApp-Chats auf ein anderes Gerät übertragen konntest, gibt es leider nicht mehr.

Titelbild: ©Shutterstock/Rahul Ramachandram

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen