Android oder iOS – welches System wählen?

Android oder iOS? Welches Betriebssystem besser zu Dir passt und wann ein Wechsel lohnt, verrät freenet im großen Vergleich.

iOS oder Android 500

Bist Du unsicher, welches Smartphone-Betriebssystem für Dich das beste ist – Android oder iOS? freenet hilft Dir dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Mithilfe unseres Vergleichs weißt Du genau, welches Betriebssystem besser zu Dir passt.

iOS oder Android: Welches Betriebssystem ist beliebter?

Googles Betriebssystem Android ist in Deutschland mit einem Marktanteil von rund 82 Prozent an den Smartphone-Verkäufen das führende mobile Betriebssystem. iOS von Apple folgt mit 16 Prozent Marktanteil auf dem zweiten Platz. Für Alternativen wie Windows Phone bleibt also kaum noch etwas übrig vom Kuchen.

Der große Vorteil von Android liegt zweifellos darin, dass es nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden ist: Dank Open-Source-Lizenz können auch andere Hersteller das Betriebssystem auf ihren Smartphones installieren und nach Belieben anpassen.

Sowohl iOS als auch Android haben ihre treuen Anhänger, die bedingungslos auf das jeweilige System schwören. freenet zeigt Dir im großen iOS-Android-Vergleich, wo die Stärken und Schwächen des jeweiligen Betriebssystems liegen und welche Variante unterm Strich wirklich besser ist. Bist Du bereit, Dein perfektes Smartphone-Betriebssystem zu finden?

Bietet Android oder iOS die größere Smartphone-Auswahl?

Im Gegensatz zu Google hält Apple den Code für sein mobiles Betriebssystem streng geheim. Das bedeutet: Wer iOS nutzen möchte, benötigt ein iPhone oder iPad und kommt an den hohen Anschaffungskosten nicht vorbei. Bei Android hingegen hast Du die Qual der Wahl: Ob Samsung, Xiaomi, Huawei oder Nokia – Android deckt alle Preisklassen ab. Schon für unter 100 Euro erhältst Du ein Smartphone der unteren Leistungsklasse; für etwa 400 Euro sind mittlerweile auch Top-Smartphones mit Android bei freenet erhältlich. Was die Auswahl angeht, ist Android demnach unschlagbar.

Ist Android oder iOS sicherer?

Jeder Smartphone-Hersteller kann den Android-Quellcode nutzen und für seine Geräte anpassen. Der Nachteil: Wenn beim Umschreiben des Codes Sicherheitslücken im Betriebssystem entstehen, läufst Du Gefahr, dass Hacker diese ausnutzen.

Verschärft wird diese Problematik durch die schleppende Verbreitung von Android-Updates: Zwar bringt Google regelmäßig Updates heraus, jedoch müssen diese zunächst von den Smartphone-Herstellern angepasst werden, bevor die Aktualisierung für User bereitsteht. Achte deshalb auf einen wirksamen Virenschutz.

Wenn es um das Thema Sicherheit geht, führt Apple die Rangliste an. Als geschlossenes System bietet iOS weniger Angriffsfläche; zudem sind Updates sofort für alle Apple-User verfügbar. Auch in Sachen Datenschutz liegt iOS vorne: Apple sammelt weniger Nutzerdaten als Google.

Kompatibilität: Welches Betriebssystem kann’s besser?

Bei Apple sind iPhones, iPads und MacBooks dank iOS perfekt aufeinander abgestimmt und erlauben über iCloud eine problemlose Synchronisation und Datensicherung. Möchtest Du Dein iPhone mit anderen Betriebssystemen verbinden – etwa mit Windows, um Back-ups auf dem PC zu erstellen – musst Du allerdings einen Umweg gehen und iTunes auf Deinem Rechner installieren.

Android macht es Dir etwas leichter: Smartphones und Tablets werden von Windows in der Regel als USB-Speicher erkannt, sodass Du Deine Daten ganz einfach per Drag and Drop kopieren kannst. Deine Kontakte und Termine kannst Du über die Cloud oder mithilfe der Software des Geräteherstellers synchronisieren.

Etwas schwieriger gestaltet sich die Kommunikation zwischen Android und iOS: Um Kontakte, Termine und Medieninhalte zu synchronisieren, sind iTunes, ein Google-Account und häufig Apps sowie PC-Software notwendig.

Ist Android oder iOS nutzerfreundlicher?

Android steht für Anpassbarkeit und Vielfalt. Mit der offenen Benutzeroberfläche kannst Du Deinen Startbildschirm nach Deinem Geschmack gestalten und alternative Launcher ausprobieren. iOS hingegen überzeugt durch seine elegante und intuitive Benutzeroberfläche, die auch technisch weniger versierten Nutzern eine reibungslose Erfahrung bietet.

Android oder iOS: Was ist besser?

Egal, für welches Betriebssystem Du Dich entscheidest, sowohl Android als auch iOS bieten eine beeindruckende Smartphone-Erfahrung. Wäge die Vor- und Nachteile ab und wähle das Betriebssystem, das perfekt zu Deinem Lebensstil passt.

  • Du willst bei der Auswahl deiner Geräte möglichst flexibel sein? Dann ist Android die bessere Wahl.

  • Wenn Sicherheit für Dich besonders wichtig ist, entscheide Dich für iOS: Apple sammelt weniger Nutzerdaten und ist weniger anfällig für Schadsoftware.

  • Eine nahtlose Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten funktioniert mit iOS am besten – vorausgesetzt, Du nutzt ausschließlich Apple-Hardware. Dafür erlaubt Android die direkte Kommunikation mit Windows und anderen Betriebssystemen ohne Spezial-Software.

  • Du magst es schlicht und aufgeräumt? Dann passt iOS gut zu Dir. Mehr Möglichkeiten zur freien Gestaltung bietet Android.

Foto: ©Pexels

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen
Weitere Beiträge zu diesen Themen
iOS Android Apple